Jungvögel

Haben Sie einen Jungvogel beobachtet, der noch nicht richtig fliegen kann? Viele Jungvögel verlassen ihr Nest bevor sie richtig fliegen können. Sie werden auch am Boden von den Eltern weiterhin gefüttert bis sie gut fliegen können und selbständig sind. 

 

Deshalb: keine Jungvögel mit nach Hause nehmen!

Detaillierte Informationen können dem Merkblatt von BirdLife Schweiz und der Vogelwarte Sempach entnommen werden.

Download
MB_Jungvoegel_D_2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.3 KB

Für verletzte Wildvögel ist die Wildvogelpflegestation in St. Gallen zuständig. Telefon  076 441 34 23

Aktuelle Anlässe

Besuch der Kobesenmüli 15. August 21

Weitere Informationen folgen.

NaThurKinder 28. August 21

Igel - weitere Informationen folgen

Anmeldung obligatorisch!

Einige Eindrücke vom Schmetterlingsanlass der NaThurKinder

Am 19. Juni 21 haben sich die NaThurKinder getroffen um mehr über Schmetterlinge zu erfahren. An 3 Posten im schattigen Wald konnten sich die Kinder Wissen aneignen, sich kreativ betätigen und auf Entdeckungsreise nach Schmetterlingen gehen. Auch das Spielen im Wald hat grossen Spass gemacht. Leider haben wir nur wenige Schmetterlinge gesichtet und keine Raupen gefunden.

 Einige Eindrücke von der Exkursion Klettgau

Arbeitseinsatz im Naturgarten Niederuzwil vom 8. Mai 2021

Verschiedene Flächen wurden vorbereitet zum Einsäen, die Sandlinse mit Wurzelstock ist fertig gestellt, der Zugang zu den Infotafeln wurde fertig gestellt und eine neue Benjeshecke erstellt.

4. Mai 2021 Aufnahme von Heinz Grob

Die Uferschwalben sind wieder zurück und beginnen ihre Brutröhren in der künstlichen Sanddüne in der Kiesgrube in Niederstetten zu bauen. 


Die Wasseramsel - Vogel des Jahres 2017

Die Wasseramsel ist der einzige tauchende Singvogel. Sie sucht ihr Futter unter Wasser und kann deshalb gut schwimmen und tauchen. Die Wasseramsel lebt an schnellfliessenden, sauberen Bächen mit Steinen im Wasser.  Auf diesen Steinen kann der braune, kugelige Vogel mit weisser Brust und Kehle und einem kurzen Schwanz gut beobachtet werden. 

Bilder NVU