Blumenexkursion Ebenalp, 17. Juni 2017

Eine herrliche vorsommerliche Blumenpracht konnte bestaunt werden.

Pflegetag Kiesgrube Hori, Jonschwil

5. November 2016

 

Folgende Arbeiten wurden von 09.00 bis 13.00 Uhr ausgeführt:

·         Entleeren der Becken und Schächte, damit die Fressfeinde im kommenden Frühling dem Laich und den Quappen nicht allzu arg zusetzen.

·         Entfernen von Hunderten aufkommenden Bäumen wie Weiden, Pappeln, Föhren und Eschen. Dies um das Zuwachsen der offenen Kiesflächen zu verhindern.

·         Schilf entfernen, damit die natürlichen Feuchtbiotope nicht zuwachsen und so von den Amphibien nicht mehr als Laichgewässer genutzt werden können.

·         Warten der Nistkästen, die eine erfreuliche Anzahl an bekannten und unbekannten Gästen, seit vergangenem Dezember, beherbergt haben. Die Kästen wurden geputzt und wieder aufgehängt.

·         Abfall entsorgen

·         Bekämpfen von invasiven Neophyten. Während des Jahres wurden immer wieder invasive Neophyten ausgerissen (Dominik Bohnenblust mit einer Schulklasse und Rolf Bösch). Vor allem das Einjährige Berufkraut ist entlang des Waldes stark verbreitet. Aber auch die Robinie, die Spätblühende Goldrute, der Sommerflieder und das Kanadische Berufkraut können immer wieder gefunden werden. Im Laufe des Pflanzenmonitorings, das 2016 stattgefunden hat, wurde erstmals auch ein Südafrikanisches Greiskraut entdeckt. Im Wald sind auch Dutzende Exemplare vom Kirschlorbeer entfernt worden.

·         und ein gemeinsames Mittagessen vom Feuer.

 

Herzlichen Dank allen Helfern und Rolf Bösch fürs Organisieren!

Download
Artenliste Wasservogelexkursion 24 1 201
Adobe Acrobat Dokument 83.7 KB